Alpha Service informiert über konventionellen Messebau.


Die Edeldisziplin der Branche, ist der konventionelle Messebau. Hier sind, vom Entwurf, bis zur Bauausführung die Experten gefragt. Entwürfe von Messestanddesignern und Architekten bilden den ersten Schritt, in eine Welt voller Kreativität und Funktionalität.

Zunächst mit der Hand skizziert, werden die Ideen später mit teuren CAD Programmen am Computer animiert und in farbigen 3D–Ansichten vorgestellt. Die meisten dieser Entwürfe, ermöglichen schon eine Kamerafahrt, die Einblick in jeden Winkel des späteren Messestandes erlaubt.

Trotz vieler geleisteter, hochqualifizierter Arbeitsstunden, wird diese Vorleistung, von manchen Messebaufirmen, noch immer kostenfrei erbracht. Was zwangsläufig dazu führen muss, dass diese Kosten auf alle Aufträge umgelegt werden und den Messebau für andere Kunden teurer macht. Hier erlauben wir uns den Rat an diese Kollegen, dass Sie mit Ihren Kunden vereinbaren sollten, dass diese Entwurfsleistung auch dann zu bezahlen ist, wenn es nicht zum Auftrag kommt. Eine Forderung, die der Verband der Messebauer, FAMAB, schon seit mehr als 10 Jahren wiederholt.

Diese Messestände werden von Tischlern und Schreinern in der Werkstatt gefertigt und in der Messehalle zusammengefügt. Dabei kommen neben Holz und Lack, noch viele verschiedene Materialien zum Einsatz. Je nach Design, werden satiniertes oder klares Sicherheitsglas, Acrylglas in allen Fantönen, Stein und Kunststoffe sowie Textilien verwendet. Auch Metalle wie Messing Stahl und Kupfer, können Akzente setzen, die den Messebesuchern einen nachhaltigen Eindruck vermitteln.

Doch eines der wichtigsten Gestaltungselemente ist und bleibt das Licht auf jedem Messestand. Hier wissen die Standdesigner, oftmals mit farbigem Licht, unvergessliche Effekte zu erzielen.

Konventioneller Messebau, geht fast immer mit einer hohen bis sehr hohen Bauweise einher und kann darum auch selten übersehen werden. Meist sind es die Marktführer ihrer Branche, die nicht zuletzt aus Gründen des Images und der Größe ihrer Standfläche, diese Form des Messebaus bevorzugen.

Ein derart aufwendiger Messestand kann selbstverständlich nicht mit einfachen Messemöbeln ausgestattet sein. Darum erfolgt auch dafür eine sorgfältige Auswahl von Designer Möbeln, die entweder gemietet oder speziell, passend zum Messestand, gefertigt werden.

Konventioneller Messebau ist nicht zur Miete erhältlich. Bestenfalls können die, im Vergleich zum Systembau, hohen Kosten, durch Verträge, die einen mehrmaligen Aufbau des Messestandes regeln, auf Teilzahlungen umgelegt werden.