Der Alpha Service informiert über Messewände

 

Solch eine simple Information, wird der eine oder andere Leser nun denken, ist doch nicht nötig. Nun, das dachte ich auch, zumal ich ja täglich mit Messewänden zu tun habe. Doch je tiefer ich in diesen Themenbereich vordrang, umso überraschter stellte ich fest, dass es über das Thema Messewand einiges zu berichten gibt. Zunächst sei festgehalten, dass eine oder mehrere Messewand – Messewände nicht nur auf Messen zum Einsatz kommen, sondern bei nahezu jedem Event zu finden sind. 

                     

                System - Messewand                            Mobile Messewand

Von hier geht es übrigens zu unserem Shop für Messewände aller Art.

         Exlusives Design erweiterbar.            Roll Up zum schnellen Auf - und Abbau

                                                             

Wir unterscheiden zwischen 3 Sorten von Messewänden, da sind einmal die Systemwände. Dabei handelt es sich um 3 Millimeter bis 8 Millimeter dicke Pressspanplatten, die einen weißen oder farbigen Kunststoffüberzug tragen und zwischen die Nuten von 2 senkrecht stehenden Aluminiumstützen eingeklemmt werden. Zur weiteren Befestigung sind noch 2 Querverstärkungen, ebenfalls mit einer Nut versehen, aus Aluminium, montiert. Es handelt sich dabei um sogenannte Zargen. Stützen und Zargen bilden also einen Rahmen, in dessen Nuten die Pressspanplatte einsetzt und befestigt wird. Messbau in dieser Weise, ist kostengünstig und umweltschonend. Diese Messewände sind schnell aufgestellt und können wiederverwendet werden, sofern die Pressspanplatten keinen Schaden genommen haben. Andernfalls werden nur die beschädigten Platten gegen Neue ausgetauscht und schon kann der nächste Messestand mit alten Stützen und Zargen aufgebaut werden. Solche Messewände werden in der Regel bei einem Messebauer gemietet. 

                                                                                                                     Sprechen wir jetzt einmal über die mobilen Messewände. Damit sind Messesysteme gemeint, die der Aussteller meisten käuflich erworben hat und im eigenen PKW oder Kleintransporter überall dahin bringt, wo er gerade seinen Messestand aufbauen will. Häufig ist das auf Kongressen und Tagungen der Fall. Umfassende Informationen finden Sie dazu bei http://www.alpha-displays.de

Nun sehen wir uns Messewände an, die sehr teuer sind, im Vergleich zu den oben beschriebenen Messesystemen. Es handelt sich um Messewände, die konventionell von Schreinern, in der Messehalle, gefertigt werden. Hier muss zunächst ein Rahmen mit zahlreichen Verstrebungen bebaut werden. Dieser Rahmen hat natürlich die Abmessungen der späteren Messewand oder eines Teilelementes einer späteren Messewand. Die erwähnten Verstrebungen dienen nur der Stabilität und Festigkeit der Konstruktion und sie verschwinden letzten Endes auch unsichtbar für alle Messebesucher, hinter einer Holzwand - oder mehrere Holzwände. Weitere Details zu diesen Wandkonstruktionen muss ich leider zurückhalten, denn jede Messebaufirma hat hier und da noch ein paar Kniffe, die nicht gern verraten werden. Es sei noch erwähnt, dass diese Messewände nach der Messe entsorgt werden müssen, da eine Einlagerung und ständige Restauration, vor jedem Messeeinsatz, teurer wären, als der Neuaufbau.

Wie teuer es die Umwelt kommt, finden Sie hier.