Der Alpha - Service informiert über Messestände.

Messestände, die Nachfolger der Marktstände, präsentieren das ausstellende Unternehmen und dessen Waren und Dienstleistungen. So unterschiedlich die Produkte der Aussteller, so unterschiedlich sind auch die zahlreichen Messestände.   

                                                                                                                               Die überwiegende Zahl der Messestände sind aus Systemmaterial gebaut, stellen sich mit weißen Wänden dar und bevorzugen einen dunkelgrauen Teppichbelag. Leider sprühen diese Messstände nicht vor Kreativität und Einfallsreichtum, was meist damit begründet wird, das das Budget zu schmal oder die Standfläche sehr klein sind. Beides sind Ausreden von bequemen Messeplanern, die zwar den Umsatz, doch keine Gedanken vergeben wollen. Diese Messestände, die kleinen grauen Mäuse, wie ich sie gern nenne, sind zweckmäßig und sonst nichts und es ist ein "Kunstfehler" einem Aussteller so etwas anzubieten. Es muss jedoch gesagt werden, dass es Aussteller gibt, die genau diese "grauen Mäuse" bevorzugen... warum auch immer.

Da springt das Herz, die Augen leuchten hell, wenn man dann ein paar Meter weiter auf einen Messestand trifft, der farbenfroh, kreativ und hell, einen einladenden Optimismus verströmt, dem man sich als Messebesucher nicht widersetzten kann. Hier hat dann der Messebau seine Bestimmung gefunden und dem Aussteller einen Präsentationsrahmen geboten, der seiner Leistungsfähigkeit gerecht wird.

Es ist nicht immer eine Frage des Geldes, wenn ein Messestand sich von anderen Messeständen abhebt. Oftmals genügen schon kleine Planungsänderungen um aus einer "grauen Maus" eine kleine Messebau-Prinzessin zu machen.

Kreative, optimistische Messestände müssen von Aussteller und Messebauer gewollt sein, damit sich der Messebesucher wohl fühlt, der Aussteller seine Ziele erreicht und der Messebau sich weiterentwickeln kann.