Messeplanung 1

                                                        

Vorbereitung einer Messebeteiligung

Bevor Sie sich dazu entschließen, an einer Messe teilzunehmen, sollten Sie sich unbedingt eine Liste mit Begründungen anlegen, warum Sie an dieser Messe teilnehmen wollen. Anschließend erstellen Sie eine möglichst längere Liste mit Gründen, warum eine Messeteilnahme nicht ratsam wäre. Diesem Erkenntnisprozess sollten Sie im Team, in einem Breanstorming, zur Entwicklung verhelfen.

                                                  

                                                       

Steht Ihr Entscheidung fest und die Teilnahme an einer Messe ist beschlossen, so sollten Sie sehr planvoll vorgehen, denn jede Messebeteiligung ist eine erhebliche Investition, sie birgt große Chancen aber auch die Gefahr wirtschaftlicher Verluste, wenn bei der Messeplanung grobe Fehler gemacht werden.

Unsere folgenden Empfehlungen sollen Ihnen im Rahmen unserer kostenfreien Messeberatung dabei behilflich sein, einen ersten Fahrplan in Händen zu halten:

  1. Beschaffen Sie sich Informationen über die Messe und über die vergangenen Messen. Das Internet, Ihr Wirtschaftsverband und der Veranstalter können Ihnen bestimmt dabei helfen.
  2. Setzen Sie klare Messeziele und entwickeln Sie daraus einen Slogan, wie z B. "Unser Produkt ist wunderbar und wir werden es Ihnen zeigen!"
  3. Visualisieren Sie diesen Slogan oder lassen Sie ihn visualisieren. Das kann ein Foto sein, eine grafische Darstellung, ein Film, ein Blickfang, was immer Ihnen einfällt, um Ihnen, Ihren Mitarbeitern und den Messebesuchern Ihren Messeslogan dauerhaft zu vermitteln.
  4. Erstellen Sie einen sehr detaillierten Vorgehens - und Ablaufplan, in dem Sie festhalten wie Sie Ihre gesetzten Messeziele erreichen wollen.
  5. Legen Sie für jeden einzelnen Messetag die Ziele fest. Das können verschiedene Ziele sein wie, Anzahl der Besucher, die den Messestand betreten haben, Anzahl der Kontakte , bei denen es zum Austausch von Visitenkarten kam, Anzahl der Besucher, die einen festen Termin für ein "Nach-der-Messe-Gespräch" vereinbart haben. Unsere Messeberatung könnte hier noch viele Beispiele anführen, doch Ihr Unternehmen ist so einzigartig, dass Sie selbst, am Besten im Team, Ihre individuellen Tages–Messeziele festlegen müssen. Bedenken Sie auch, dass nicht jeder Messetag gleich viele Besucher hat. Statistiken darüber kann Ihnen der Messeveranstalter zur Verfügung stellen.

- lesen Sie weiter unter Messeplanung 2 -