Alpha Service informiert über Fördermittel für Messeteilnahme.

Seit dem 1. Juni 2007 fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Teilnahme junger und inovativer Unternehmen, an ausgewählten internationalen Messen in Deutschland.

Dieses auf den Weg zu bringen, wurde schon vor Jahren von der AUMA Ausstellungs - und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, gegenüber dem Wirtschaftsministerium angeregt. Na ja: "Gut Ding will Weile haben".

Das erklärte Ziel dieses Förderprogramms ist es, den Export zu stärken und daher soll eine Stärkung neuer Verfahren und neuer Produkte erfolgen.

Gelder fließen auf Antrag, wenn eine Teilnahme auf Gemeinschaftsmesseständen stattfindet. Diese Gemeinschaftsstände sollen von den Messeveranstaltern  für ausgewählte internationale Messen in Deutschland organisiert werden. Also Achtung, selbst zu organisieren ist nicht förderfähig.

Jährlich legt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fest, für welche Messen die Fördermittel zur Verfügung stehen.

Der Antragsteller, Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand, erhält eine finanzielle Förderung von den Gesamtkosten für Standmiete und Messebaukosten. Bis zu 80 % dieser nachzuweisenden Kosten werden nach der Messe erstattet.

Leider ist die Obergrenze der förderfähigen Summe, für den einzelnen Aussteller,  mit 7.500 Euro, doch recht bescheiden ausgefallen.

Eine Liste mit den in Frage kommenden Messen, sowie Antragsformulare und weitere Informationen stehen zum Download bereit:  

                                www.bafa.de  siehe hier " Wirtschaftsförderung"